SONNEK Boostermodule

Vordruckpumpanlagen zur Versorgung von Flutmodulen  in Öl- und Gaslagerstätten:

Zuverlässige Anlagen Förderung von Produktionswasser (Salzwasser bzw. Lagerstättenwasser) von der Wasseraufbereitungsanlage zu den Flutmodulen. Bereitstellung von ausreichendem Vordruck zur sicheren Hochdruckinjektion an den Flutsonden.  

  • Modulare Containerlösung für Onshore Öl- und Gasfelder
  • Skidlösung für Offshore und stationären Einsatz
  • SONNEK Turnkey Plug & Pump Lösung
  • Flexibel für wechselnde Einsatzorte
  • Wetterfest für alle Klimazonen
  • Korrosionsfest für Lagerstättenwasser mit hohem Salzgehalt
  • Förderleistungen bis 300m³/h im Containermodul
  • Förderleistungen bis 1500m³/h je Pumpenskid
  • Drücke 5 bis 40bar und darüber
  • Leckagefreie Ausführung mit Mehrfachgleitringdichtung oder Magnetkupplung
  • Steuerung für vollautomatischen Betrieb
  • API oder ISO ein- und mehrstufige Prozesskreiselpumpen

Mehr über die Booster-Technik

Anfrage und weitere Informationen

Leistung:

Je nach Anwendung verbaut in Norm- oder Sondercontainer

  • Durchfluss: bis 300 m³/h je Modul
  • Druck: bis 40 bar 
  • Antriebsleistung: bis 400 kW je Modul

Sonnek Modul- Pumplösungen können entsprechend folgender internationalen Standards produziert werden:

ATEX / IEC / GOST / EN /API / ANSI / ISO / CE

Sonnek Qualitätsphilosophie:

Qualität ist ein zentraler Grundsatz bei SONNEK ENGINEERING. Wir investieren viel Zeit in die Optimierung unserer Prozesse, Auswahl unserer Lieferpartner, Schulung unserer Mitarbeiter sowie optimale Verarbeitung der Produkte in unserer Flüssigeitstechnischen Anlagen um allen Qualitätsanforderungen gerecht zu werden.

ISO 9001 Zertifizierung (Qualitätsmanagement)

Die SONNEK Produktionsstandorte sind gemäß ISO 9001 zertifiziert und unsere Produkte werden gemäß den internationalen Standards hergestellt.

OHSAS 18001 (Occupational Health and Safety Assessment Series)

Ist ein international anerkanntes Gesundheits- und Sicherheitsmanagementsystem, das von jedem Service und Montage orientierten Unternehmen verlangt, dass sie eine Reihe von Zielen für die Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz und Montagegort festlegt und Aktionspläne zur Erreichung dieser Ziele aufstellt.

Bilder

 
 

zurück